Turnaround und Restrukturierung

Erfahrung, Professionalität und Geschwindigkeit – das sind die zentralen Erfolgsfaktoren.

Wir stehen ihnen auch in schwierigen Zeiten als zuverlässiger Partner für ein ganzheitliches und kurzfristig wirksames Krisenmanagement zur Verfügung.

Das stellen wir durch den Einsatz von erfahrenen Interim Managern, am besten als CRO/CEO, sicher. Mit der Steuerung integrierter Teams aus unseren Experten und enger Einbindung Ihrer Führungskräfte und Mitarbeiter sind wir sehr vertraut.

Wir stellen auch komplette Management-Teams mit 10 oder mehr Professionals. Das klingt nach „Grossprojekt“, ist es aber nicht. Sinkt die Liquidität unter 3 Monatsumsätze, dann ist es 5 vor 12 und die Insolvenz kann meist nur mit radikalen Maßnahmen abgewendet werden. Es bleibt keine Zeit erst das Ergebnis eines Fortführungsgutachtens abzuwarten – dieses erstellen wir auch, aber wir beginnen immer parallel bereits mit der Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen. Sonst ist es oft zu spät das Ruder noch herumreißen zu können.

In vielen Fällen müssen im Unternehmen alle Schlüsselfunktionen unterstützt oder sogar ersetzt werden. Das bedeutet, dass bereits bei Unternehmen mit 80 Mio.€ Umsatz nur eingespielte Teams mit 3 oder auch einmal mehr als 5  Professionals den Turnaround erfolgreich bewältigen können.

Die IMACOS Experten führen verantwortlich Verhandlung mit Kunden und Lieferanten:

So kann in 3 bis 4 Wochen kann meist Liquidität in Höhe eines Monatsumsatzes geschaffen werden. Wir kümmern uns dabei um die Absicherung der Auftragsbasis von Bestandsaufträgen und Nachverhandlung bei deutlich unzureichenden Preisen, die Absicherung der Erteilung von Neuaufträgen sowie für die Sicherung der Materialversorgung, aber auch um die Interessen der Lieferanten. Alle müssen zumindest ein Stück weit gewinnen, sonst klappt die Sanierung nicht.

Auch die erfolgreiche und vertrauensvolle Verhandlungen mit Kreditgebern und Kredit­ver­­sicherern ist entscheidend für den Sanierungserfolg:

Verlorenes Vertrauen muss kurzfristig wieder hergestellt werden. Das kann oft nur durch Externe erfolgen und oft nur durch die Aufnahme eines CRO in die Führung.

Mediation und Konsensbildung innerhalb von Gesellschaftergruppen

Viele Sanierungen gelingen nicht, da der Sanierungsexperte nicht auch die Verhandlung mit den Gesellschaftern führt. Bei komplexen Gesellschafterstrukturen ist das schnell ein Fulltime Job für einen erfahrenen Mediator, oft einen Anwalt, der auch gleich die rechtlichen Aspekte berücksichtigen kann.

Verhandlungen mit den Mitarbeitervertretern über kurzfristige Kostenanpassungen

In vielen Fällen ist es erforderlich Personalprofis für die Verhandlungen einzusetzen, die langjährige Erfahrung in der Verhandlungsführung nicht nur mit den Mitarbeitervertreter haben, sondern auch mit den Spitzen der Gewerkschaft. Das sind die eigenen Ressourcen oft überfordert – Zeit für lange Diskussionsrunden bleibt meist nicht.

Schaffung transparenter Finanzstrukturen inkl. Kalkulation

Ohne die Schaffung transparenter Finanzstrukturen kann weder der Liquiditätsstatus belastbar ermittelt werden, noch die für die Fortführung notwendigen Businesspläne können erarbeitet werden. Diese sind nicht nur für die Banken, sondern auch für Großkunden und Lieferanten wichtige Entscheidungsgrundlage für die weitere Unterstützung.

Die Erarbeitung belastbarer Kalkulationen, die alle Kosten berücksichtigen, sind Grundlage für Preisverhandlungen, für die Entscheidung über die Aufgabe von defizitären Produkten oder die Auswahl der zukünftigen Umsatz- und Ertragsträger.

Kurzfristige Kostensenkung, Prozessoptimierung und Qualitätssicherung bilden die Basis eines erfolgreichen Turnarounds

Wichtige Einzelmaßnahmen sind: Reduzierung des Umlaufvermögen und der Beschaffungs­kosten, Abbau von Overheadkosten, Verschlankung der Führungsstrukturen, Umsetzung von strikten Maßnahmen zur Qualitätssicherung inkl. der Durchführung von internen Qualitätsaudits

Klären von Rechts- und Steuerfragen

Gesellschaftsstrukturen, Steueroptimierungen, Haftungsfragen, Insolvenzberatung, Einsatz Treuhänder oder Sachwalter im Rahmen einer Insolvenz in Eigenverantwortung